Endkundeninformation

PDF-Dateien zum Download für Endkunden, Bauherren und alle, die sich für SmartHome interessieren.

Energieverwendung im Haushalt Erfahren Sie mehr über die Realität der Energieverbräuche in Ihrem Gebäude. Diese Unterlage veranschaulicht, an welchen Stelle Einsparungen Sinn machen. Des Weiteren werden auch Wege zur Einsparung aufgezeigt. 

Schapers kleiner Bauherrenratgeber Mit diesem kleinen Ratgeber erhalten Sie eine Liste mit Tipps und Lösungen, die Sie unbedingt bei der Planung Ihrer zeitgemäßen elektro- und informationstechnischen Verkabelung bedenken sollten.

Günny's SmartHome Schnelltest Die kleine Checkliste soll Ihnen dabei helfen herauszufinden, welche nützlichen elektronischen Helfer in Ihrem Haushalt fehlen bzw. bereits „intelligent“ genug sind, um diese miteinander zu vernetzen.

Vernetzt Wohnen + mobiles Leben  - Eine gemeinsame Erklärung der Verbände und Organisationen zur intelligenten Heimvernetzung initiiert durch den gleichnamigen BMWi-Arbeitskreis Runder Tisch SmartHome Stand 10. März 2014

Zeitgemäße IT-Infrastruktur für Wohnungen - Erklärung der Industrie, der Verbände und der Wohnungswirtschaft.


SmartHome im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD 2018

An diesen Stellen gibt es einen Bezug zu Smart Home / Smart Living / Smart City

Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD 19. Legislaturperiode

IV. Offensive für Bildung, Forschung und Digitalisierung

4. Forschung und Innovation Besseres Leben durch Fortschritt

(Zeilen 2117-2126)

Gemeinsam mit den Ländern wollen wir die Vorteile von Smart City und Smart Rural Area für die Menschen nutzbar machen. Dazu wollen wir ein Bundesprogramm „Smarte Modellregionen“ auflegen, das insbesondere ländliche Regionen und mittlere Städte in den Fokus rückt und die Vernetzung von Stadt und Umland verfolgt so wie den demografischen Wandel im ländlichen Raum gestalten hilft. Wir wollen mit Smart Grids und der Smart Meter-Technologie eine nachhaltige Energieerzeugung und -versorgung sicher und bedarfsgerecht gestalten. Wir wollen Städte und Regionen dabei unterstützen, im Rahmen der Smart Cities Initiative der EU europäische Projekte im Bereich Smart City zu initiieren und sich an internationalen Wettbewerben zu beteiligen.

VI. Erfolgreiche Wirtschaft für den Wohlstand von morgen

Wirtschaft Industrie

(Zeilen 2582-2587)

Wir wollen die bestehenden Technologieprogramme für anwendungsnahe Forschung zur Förderung digitaler Spitzentechnologien wie Quantencomputing, Robotik, autonome Systeme, Augmented Reality (3D Virtualisierung), Blockchain, Visible Light Communication und Smart Home fortführen und ausbauen. Gleichzeitig werden wir gemeinsam mit unseren französischen Partnern ein öffentlich verantwortetes Zentrum für künstliche Intelligenz errichten.

IX. Lebenswerte Städte, attraktive Regionen und bezahlbares Wohnen

Innovation und Wirtschaftlichkeit beim Bauen

(Zeilen 5377-5380)

Die Innovationen bei der Gebäudetechnik werden immer schneller. Die Technologie von morgen muss auch künftig ihre Chance im Wettbewerb haben. Deshalb wollen wir bei der Erarbeitung der Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele im Gebäudebereich technologische Innovationen besonders fördern.


Gemeinsame Empfehlungen der SmartHome Initiative, Polizei und VdS.

Empfehlungen zur Sicherung digitaler Haustechnik - Nicht nur die Unterhaltungselektronik, sondern auch alle Arten von Haushaltsgeräten, automatisierte Beleuchtung, Schließsysteme, Türen, Tore, Fenster, Rollläden, Markisen und die Heizungssteuerung werden zunehmend mit digitalen Steuerelementen ausgestattet. Digitale Signale können aber auch durch Angriffe Dritter „mitgelesen“, manipuliert und damit für illegale Zwecke wie Ausspähen der Wohnungsinhaber, Sabotage und Einbruch genutzt werden. Mit geeigneten Schutzmaßnahmen schieben Sie solchen Angriffen den „digitalen Riegel“ vor.


Quelle und Freigabe durch "bauen.de"

Home Smart Home: das clevere Zuhause
Das Redaktionsteam von immowelt.de hat einen interessanten Artikel mit einem verständlichen Überblick von möglichen SmartHome-Anwendungen verfasst.

Der Überblick richtet sich an Endkunden/ Bauherren und liefert eine Auswahl von smarten Anregungen vom vernetzten Beleuchtungskonzept bis hin zum intelligent gesteuerten Energiesparen. Eine Zusammenfassung, u.a. mit dem Link zur Langfassung des Online-Artikels, können Sie hier herunterladen. Viel Spaß beim lesen und vernetzten Ihrer Wohnumgebung.


Rechtzeitig zur Planungs- und Bausaison im 1. Quartal 2018 ist der Neue SmartHome Bauherrenratgeber erschienen. Der Ratgeber für alle Bauherren, die zeitgemäß und werthaltig bauen wollen, wurde vom Autor Günther Ohland für die zweite Auflage überarbeitet und um aktuelle Produkte wie Amazon Alexa ergänzt und stellt den aktuellen Stand des smarten Bauens dar.

Der SmartHome Bauherrenratgeber ist für alle, die jetzt und in der Zukunft im eigenen Wohnraum zeitgemäß leben wollen. Es ist für Menschen, die Energie sparen möchten, ganz gleich ob aus finanziellen Gründen oder weil Ihr grünes Gewissen dies verlangt. Es ist für Leute, die mehr Komfort möchten, vielleicht in etwa so, wie es das Auto heute schon bietet. Wohnkomfort durch intelligente Funktionen heute bedeutet die Erhaltung der Lebensqualität später im fortgeschrittenen Alter. Und auch gegen die Gefahr von Einbrüchen ist ein smartes Zuhause gut gewappnet.

Der neue SmartHome Bauherrenratgeber ist leicht lesbar geschrieben, klärt über die wichtigen Sachverhalte auf und erläutert mögliche Lösungsangebote für die schlüsselfertige Lösung durch den Fachmann oder im Do it Yourself Verfahren. Tabellen und Checklisten helfen bei der Auswahl des individuell passenden Systems. Der Leser lernt viele heute verfügbare, hilfreiche und nützliche Lösungen für ein zeitgemäßes Zuhause kennen. Die zweite, überarbeitete Ausgabe berücksichtigt neue Entwicklungen und Produkte einschließlich des Sprachkommandosystems Alexa.

  • Titel: Der neue SmartHome Bauherrenratgeber
  • Autor: Günther Ohland
  • BoD-Nr.: 1099960
  • Print ISBN: 9783746048659- E-Book ISBN: 9783746086545
  • Gesamtseitenzahl: 180, Anzahl Farbseiten: 6
  • Format: 14,8 X 21Einband: Paperback
  • IM Buchhandel, bei Amazon oder beim Verlag  BoD - Als Print-Buch: €19,90.

Quelle: VVM Ratgeber

Das beste Smart Home System ist das, welches mein Anbieter beherrscht

Auf der Website des VVM-Ratgebers finden Sie tolle Ratschläge und Informationen rund um das Thema der modernen Elektrotechnik, welche Sie von Ihrem Fachhandwerker verbaut bekommen. Neben dem Elektro-ABC gibt es auch einen Bereich mit Experten-Interviews, in denen praktische Tipps und interessantes Hintergrundwissen vermittelt wird.

Da die Elektro- und Informationstechnik ein bedeutender Teil eines Smart Homes sein bzw. werden kann, widmet sich der VVM-Ratgeber in seinem jüngsten Interview dem Thema Smart Home im Neubau und Bestand.

Lesen Sie hier das aktuelle Interview und laden sich die dortigen Informationen herunter. Viel Spaß beim »schmöckern«!


Das Themenheft geht der Frage nach, wie durch den Einsatz von neuen Technologien Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf von der Entwicklung profitieren können und was es gleichzeitig zu bedenken und zu prüfen gilt. Die Beiträge zeigen auf, in welcher Form technische Assistenz- und Sicherheitsfunktionen in der Altenhilfe genutzt werden, wie der Avatar „Billie" Menschen durch den Tag begleitet oder eine neue App darin unterstützt, den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. Medizinische Diagnose- und Operationstechnik wird ebenso vorgestellt wie elektronische Kommunikationshilfen oder die Pionierarbeit des PIKSL-Labors in Düsseldorf. Aber auch die Digitalisierung der Arbeitswelt mit ihren Chancen und Risiken darf neben einer ethischen und einer visionären Perspektive auf das Thema „Technik" nicht fehlen.


Logos

Logo im JPG Format

Hier finden Sie das Logo der Smarthome Initiative Deutschland e.V.
Das Logo ist als Muster geschützt. Die Verwendung durch Mitglieder ist in der Satzung geregelt. Die Verwendung durch Nicht-Mitglieder setzt das vorherige schriftliche Einverständnis des Vorstands voraus.

Formate:  JPG    EPS    AI

Logo des SmartHome Deutschland Award 2017  jpg