Die L+B ist wohl die wichtigste Messe für SmartHome-Technologie, Handwerk, Planer und Architekten. Der Verband hat dort zwei Präsenzen: Den KNX-Gemeinschaftsstand und den SmartHome Stand des SmartHome Initiative Deutschland e. V., betrieben durch unser Mitglied Global Fairs TT-Messe.


Die Digitalisierung verändert die SHK-Branche: Von Projektplanung über Auftragsabwicklung bis hin zu smarter Kundenbetreuung und Marketing, gibt es viele neue Produkte und Lösungen.

Die IFH/Intherm in Nürnberg setzt bei diesem Trendthema einen Schwerpunkt und zeigt mit DIGITAL VERNETZT vom 10. bis 13.04.2018 auf, welche neuen Möglichkeiten es gibt und wie Handwerker, Verantwortliche der Wohnungswirtschaft, Planer und Architekten die neuen Technologien sinnvoll nutzen. Den Auftakt bildete der IFH/Intherm Mediendialog DIGITAL VERNETZT.

Mehr Infos gibt's hier: http://www.ifh-intherm.de/ 


SmartHome Deutschland Award Gewinner 2017

Auch 2018 findet im Mai wieder die Verleihung der SmartHome Deutschland Awards statt. Der SmartHome Initiative Deutschland e. V. ist auf finanzielle Unterstützung bei der Ausrichtung des Awards angewiesen. Deshalb bieten wir die Möglichkeit, im Catering- bzw. Kommunikationsbereich der Verleihung auszustellen. Mit 450 Euro sind die Kosten gering, die Präsentationswirkung erfahrungsgemäß sehr gut. Daneben bieten wir wie in den Vorjahren diverse weitere Möglichkeiten als Gold-, Silber oder Bronze-Unterstützer.

Kontakt per E-Mail an Günther Ohland: go@remove-this.smarthome-deutschland.de 


Nein, kein Schreibfehler, die neue CEBIT schreibt sich nun mit großen E und sie findet nicht mehr im März, sondern im Juni statt. Erstmals wird alles, was mit SmartHome, SmartBuilding Kommunikation, IoT und Security zu tun hat, in einer Halle, der Halle 13, zusammengezogen. Diese wiederum ist die mit Abstand attraktivste CEBIT-Halle, denn 1. „müssen“ 70% der Messebesucher hier zweimal durch: es ist die Halle am West-Eingang/Ausgang zum Messebahnhof – und 2. ist das ganze CEBIT-Messegelände zum Westen hin zusammengelegt worden. Global Fairs TT-Messe (Jan Nintemann) baut und betreibt seit 2 Dekaden auf der CeBIT und nun auch auf der NEUEN CEBIT mit dem Center of SmartBuilding einen größeren SmartHome-Gemeinschaftsstand; bereit im letzten Jahr erstmalig erfolgreich gestartet auch mit einem Sonderteil für SmartHome. Zielgruppe ist der IT und TK Handel, Handwerk und Systemhäuser bzw. -Integratoren. Wir wissen, dass SmartHome/-Building einen sehr hohen IT und TK-Anteil hat, den das E- bzw. SHK-Handwerk oftmals allein nicht stemmen kann. Deshalb ist die ITK-Branche für SmartHome immens wichtig. Die Stände reichen von 8 – 30m².

Für Infos und Standbuchung als Mitglied bitte per Mail an Günther Ohland wenden: go@remove-this.smarthome-deutschland.de  


Die IFA ist die wichtigste Consumer-Messe Europas (viele sagen weltweit) und gleichzeitig die Ordermesse für den Consumer Electronics-Fachhandel. Wenn Sie dort noch keinen festen Stand haben, das Thema Consumer-Markt für Sie aber interessant ist, dann sollten Sie das Angebot unseres Gemeinschaftsstandes der Global Fairs genauer betrachten. 2017 haben wir mit dem SmartHome-Pavillon mit 10 Mitausstellern die IFA erfolgreich getestet und uns nach Gesprächen mit der Messe Berlin entschieden, 2018 ein noch größeres und besseres Angebot aufzubauen. Das IFA-Management hat den Wert von SmartHome für die Messe nun voll erkannt und bietet die notwendige mediale und organisatorische Unterstützung: Neue Halle, die leichter zu erreichen ist, Konzentration des SmartHome-Themas in einer größeren Halle, etc. Unser Partner ist auch hier natürlich wieder Global Fairs, Jan Nintemann mit seinem erfahrenen Team.

Für mehr Infos und Standbuchung als Mitglied bitte per Mail an Günther Ohland wenden: go@remove-this.smarthome-deutschland.de 


Foto von DALIBRI - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Auch wenn es in den Medien so erscheinen mag, die Smart Home Idee ist nicht neu. Selbst der Standard KNX ist schon mehr als 20 Jahre alt. Der Nutzen der smarten Assistenten zum Einsparen von Energie, zur Erhöhung der häuslichen Sicherheit und zur Steigerung des Wohnkomforts ist längst bewiesen. Doch noch immer ist Smart Home nicht Standard in den Haushalten, nicht einmal beim Neubau. Warum nicht? Was hindert Konsumenten und Wohnungswirtschaft? Wurde der Nutzen nicht richtig kommuniziert? Was sind die Gründe und was muss die Branche anders bzw. besser machen? Lernen wir gemeinsam von denen, die schon erfolgreich sind.

Der Smart Home Kongress unterscheidet sich von anderen Veranstaltung dadurch, dass Key-Player der gesamten Wertschöpfungskette Smart Home von Forschung und Lehre über Entwicklung, Produktion, Distribution, Planung, Handel, Handwerk bis zur Wohnungs- und Sozialwirtschaft vertreten sind und Sektoren übergreifend diskutiert wird. So entwickelt sich aus einem Gesamtbild die individuelle Smart Home-Strategie für jeden.

An zwei Tagen bietet Ihnen der Kongress mehrere Optionen, Marktchancen zu identifizieren und Kontakte für Kooperationen zu finden:

  • Networking mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Handel und Bau
  • Informationen über aktuelle Entwicklungen und Trends im Markt
  • Technologische Innovationen für Automatisierung und Vernetzung
  • Anwendungsbeispiele für Energieeffizienz, Gesundheit, Komfort und Sicherheit Inspiration und Anregungen für Ihre Strategie
  • Strategische Themen und Beispiele für deren Umsetzung
  • Exklusive Treffen mit Referenten

Zur SmartHome Kongress Website

23.-24. Oktober 2018 | Königstorgraben 11 | 90402 Nürnberg